Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
News
FSV : SC Wallerstein 2:4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 09. Oktober 2016 um 17:30 Uhr
FSV Marktoffingen - SC Wallerstein 2:4
1:0 7. Min. Birkle Andreas
1:1 11. Min. Benninger Moritz
1:2 26. Min. Stelzle Tobias
1:3 31. Min. Stelzle Tobias (Foulelfmeter)
2:3 39. Min. Birkle Andreas
2:4 81. Min. Stelzle Tobias
Zuschauer: 120

Die Heimelf erwischte einen guten Start und kommt in der 2. Minute zur ersten Chance als Estner Andreas bei einem Querpass von Birkle Andreas aus 7m geblockt wird.
In der 7. Minute erzielt Birkle Andreas mit einem Flachschuß ins lange Eck aus 18m das 1:0. Die Gäste antworten auf die Führung in der 11. 
Minute, als sich Stelzle auf der Seite durchsetzt und der Querpass am langen Pfosten von Benninger zu Ausgleich eingeschoben wird. Nach einem Freistoß in der 26. Min. landet der Ball etwas glücklich bei Stelzle Tobias, der keine Mühe hat den Ball zum 1:2 im Tor unterzubringen. Die Vorentscheidung der Partie in der 31. Minute als Kirchenbauer Alex Schormüller Tobias im Strafraum umstößt, den fälligen Strafstoß verwandelt Stelzle Tobias zum 1:3. Kurz darauf klärt FSV Torhüter Regele Alex im 1:1 gegen Rapita Mateusz. Vor der Pause noch ein Lebenszeichen der Heimelf als Birkle Andreas in der 39. Minute einen Freistoß direkt in den Winkel verwandelt. Die erste Chance in der zweiten Halbzeit in der 57. Minute für die Gäste als bei einem Querpass auf der 5er Linie alle verpassen. Kirchenbaur Alex trifft in der 72. 
Minute aus spitzem Winkel nur das Aussennetz. Die Heimelf versuchte den Druck weiter zu erhöhen, in der 81. Minute nutzt Stelzle einen zu kurzen Rückpass zum 2:4 Endstand.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 02. April 2017 um 16:28 Uhr
 
FSV Marktoffingen - Sportclub D.L.P 0:1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 15. August 2016 um 04:58 Uhr

Start in der Kreisklasse 2016/2017 nicht richtig geglückt 

Die Heimmannschaft hatte das Spiel zu Beginn im Griff. In der 10. Minute pariert Gästetorhüter Lierheimer einen Schuß von Birkle Andreas.
In der Folge kontrollierte der FSV die Partie. In der 28. Minute die nächste Chance als Estner Andreas den Ball aus spitzem Winkel über Torhüter Lierheimer zirkelt, dieser den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenkt. Die erste Chance der Gäste in der 40. Minute, Göttler verlängert einen weiten Ball mit dem Kopf aus lange Eck, Torhüter Regele klärt zur Ecke. 
Nach der Pause zeigten sich die Gäste, in der 46 Minuten scheitert zunächst Hertle Maximilian knapp mit einen Schuß aus der zweiten Reihe. In der 55. Minute kommt Göttler aus Kurzdistanz zum Abschluß, der Ball wird von Kirchenbaur Michael an die Latte gelenkt. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung in der 57. Minute als Göttler nach Eckball zum 0:1 einköpft. Der FSV drängte auf den Ausgleich. In der 68. Minute kommt Kirchenbaur aus dem Getümmel im Strafraum zum Abschluß, der Ball wird durch Torhüter Lierheimer zur Ecke geklärt.
Die Gäste verlegten sich nun auf Konter, in der 81. Minute scheitert Steinmeyer Rene knapp aus 16 m. Die letzte Möglichkeit zum Ausgleich in der 90. Minute als Regele Martin aus der zweiten Rehen abzieht, doch der Gästetorhüter ist wieder zur Stelle und lenkt den Ball über die Latte.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 02. April 2017 um 16:27 Uhr
 
Heimspiel gegen Donaumünster/Erlingshofen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 12. April 2015 um 17:57 Uhr

2:0 FSV Marktofingen - SV Donaumünster-Erlingshofen 80. Minute Lingel Daniel (Elfmeter) 90. MInute Mayer Stefan

Zuschauer: 80

Spielbericht

Der Anfang der ersten Halbzeit gehörte eindeutig der Heimmannschaft, so auch die erste Chance in der 17. Minute durch Mainka Daniel als dessen Kopfball nur an die Latte geht.

Kurz darauf die nächste Chance als Ellinger Thomas aus 16 m abzieht und der Ball nur knapp vorbei geht. In der 27. Minute kommt Ellinger Thomas aus 10m zum Abschluß, doch ein Abwehrspieler der Gäste rettet für den bereits geschlagenen Torhüter Baierl Florian. Kurz vor der Halbzeit dann die besten Chancen der Gäste, als sich Gruber Johannes im Strafraum durchsetzt, doch knapp aus spitzem Winkel verzieht. Die letzte Chance mit dem Halbzeitpfiff als nach Eckball Gästespieler Endres Yannik aus 16m abzieht und nur knapp verzieht.

Direkt nach Wiederanpfiff prüft Schubert FSV Torhüter Kopp, als dieser einen Schuß aus 16m gerade noch zur Ecke klären kann. In der Folge gab es kaum noch Torchancen auf beiden Seiten. In der 80. Minute nimmt Birkle Andreas einen langen Ball im Strafraum mit der Brust mit, wird dann aber strafwürdig umgerissen. Den fälligen Strafstoß verwandelt Lingel Daniel sicher zur 1:0 Führung. In der nächsten Situation eine Unaufmerksamkeit der FSV Abwehr als nach einem schnell ausgeführten Freistoß Stürmer Gruber allein vor Torhüter Kopp auftaucht. Kopp hatte die Situation schnell erkannt und war fast zeitgleich mit dem Stürmer am Ball, wobei beide Spieler zusammenprallten. Im ersten Moment entschied Schiedsrichter Bunk Florian auf Strafstoß, doch nach Rückspache mit seinem Assistenten, wurde die Entscheidung revidiert, da der Stürmer den Ball vor dem Zusammenprall mit der Hand berührte. Mit dem Schlußpfiff erhöht der FSV noch auf 2:0 als Stefan Mayer zum Endstand einköpft. Über die komplette Spielzeit war der Heimsieg hochverdient.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 15. November 2015 um 10:16 Uhr
 
FSV Marktoffingen - FC Pfaffenhofen-Untere Zusam 3:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Samstag, 04. April 2015 um 18:16 Uhr
1:0 5. Min Mainka Daniel
1:1 15.Min Pessinger Christoph
2:1 37 Min. Mainka Daniel
3:1 48 Min. Birkle Andreas
3:2 88 Min. Pessinger Christoph

Zuschauer: 50

Spielbericht
Der Heimmannschaft merke man von Spielbeginn an, das heute endlich der erste Sieg nach der Winterpause erzielt werden sollte. Als Folge das 1:0 schon nach 5 Minuten als nach schönem Spielzug Mainka Daniel abschloß. Die Gäste nicht geschockt,  in der 6. Minute die erste Torchane für die Gäste als Gundacker Gerd aus 3m zum Kopfball kam, doch Torwart Regele Alexander mit einer überragenden Parade gerade noch zum Eckball klärt. Es entwickelte sich eine Partie auf der es auf beiden Seiten Chancen gab. In der 15. Minute der Ausgleich für die Gäste  nach einem Eckball durch Pessinger Christoph. Die nächsten Chancen für den FSV als zunächst Lingel Daniel in der 20.Minute im letzten Moment geblockt wird und in der 23. Minute als Birkle nur knapp das Tor verfehlt. Die Nächste Chance der Patie in der 29. Minute  als nach einem langen Pass Gästespieler Winkler Sebastian Torwart Regele Alexander bereits überwunden hatte, aber der Ball wurde noch durch den zurückgeeilten Faußner Fabian kurz vor der Linie geklärt  wurde. Die erneute Führung des FSVin der 37. Minute, als Gästetorhüter Dirr Andreas einen Ball ausserhalb des Strafraum klärt, der Ball aber direkt vor die Füße von Mainka Daniel fällt, dieser zieht sofort ab und erzielt das 2:1. In der Folge hatten die Gäste nun die deutlich bessern Torchchance, doch Torhüter Regele Alexander war immer zur Stelle und verhinderte den Anschlußtreffer der Gäste. Kurz nach der Halbzeitpause baute der FSV die Führung auf 3:1 aus als Birkle Andreas allein auf das Tor zuläuft und Torhüter Dir keine Abwehrchance lässt. Im Laufe der zweiten Halbzeit waren die Gäste immer wiederdruch Standards gefährlich, doch der Anschlußtreffer in er 88.Minute durch Pressinger Christoph kommt für die Gäste zu spät. Der FSV lässt in den letzten Minuten nichts mehr anbrennen. In einer von vielen Torchancen geprägten Partie ging der FSv am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

 
Start der Rückrunde 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 22. März 2015 um 18:45 Uhr

FSV Marktoffingen - SpVgg Altisheim-Leitheim 0:1

16. Minute Dix Oliver

Zuschauer: 60

Spielbericht

Der Beginn der Partie war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, ohne das eine der beiden Mannschaften sich eine Chance herausspielen konnte. In der 16.Minute das 0:1 für die Gäste, als nach einer Flanke der Ball nicht von der FSV-Abwehr geklärt werden konnte und Dix Oliver frei stehend einschiebt. In der Folge zogen sich die Gäste zurück und überließen dem FSV das Spiel. In der 26 Minute die erste gefährliche Situation für die Gästeabwehr, als sich Faußner Moritz auf der Seite durchsetzt, aber die Flanke im Letzten Moment noch durch Förster Florian vor den Einschuß bereitem Birkle Andreas klären konnte. Die nächste Chance des FSV als Estner Andreas aus spitzen Winkel knapp das Gehäuse verfehlt. Kurz vor dem Pausenpfiff war es wiederrum Estner Andreas der aus 17 Metern das Tor nur um Zentimeter verfehlt.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, der FSV um den Spielaufbau bemüht und die Gäste immer wieder durch Konter gefährlich. In der 65. Minute wieder eine Torchance durch den FSV als ein Schuß von Seitz Jochen von Torhüter Münch gerade noch zur Ecke geklärt werden konnte.

Zum Ende der Partie setzte der FSV den Gast nochmals unter Druck ohne aber zu klaren Chancen zu kommen. In einer schwachen Kreisligapartie, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte, gingen die Gäste als glücklicher Sieger vom Platz.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 107

Wer ist online

Wir haben 13 Gäste online

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
FSV Marktoffingen e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting